Mosbach


Faszination, Entwicklung und Konstruktion

Fachwerkhäuser am Marktplatz
Welches ist das älteste Fachwerkhaus in Mosbach? Woher weiß man überhaupt, wie alt ein Fachwerkhaus ist? Wo findet man in Fachwerkfassaden einen "Mann" oder gar einen "halben Mann"? Oder: Warum war das Fachwerk nicht immer so geschätzt und angesehen wie heute?

Bei dieser sehr anschaulichen PowerPoint-Präsentation über das Fachwerk in Mosbach vom diplomierten Fachwerkgästeführer Horst Uhl, erhält der Zuhörer umfassende Informationen zu vielen Fragen, aber auch über die Anfänge der Holzbauweise und die verschiedenen Epochen des Fachwerkbaus in den vergangenen 700 Jahren.

Anschließend geht es auf den Marktplatz, wo an ausgewählten Fachwerkhäusern die Details nochmals beispielhaft gezeigt werden.

Treffpunkt: Unterer Rathaussaal, Eingang am Marktplatz

Dauer: 13:30 - 15:00 Uhr (inkl. kleiner Fachwerkführung am Marktplatz)

Vortrag und Führung frei

Barrierefrei



Fachwerkbau in Mosbach

Haus Kickelhain
Zum Deutschen Fachwerktag wird es vom diplomierten Fachwerkgästeführer Wilfried Boch eine theoretische und praktische Einführung in den Fachwerkbau geben.

Zur einfachen und verständlichen Verdeutlichung werden nicht nur Bilder sondern auch Modelle wunderbar eingesetzt.

Eine anschließende Führung zu ausgewählten Fachwerkhäusern in unmittelbarer Nähe, die besonders viel zu erzählen haben wie z. B. das Alten Hospital, dessen Dachstuhl ein Höhepunkt alter Zimmermannskunst ist und das Haus Kickelhain, das zu den kleinsten freistehenden Fachwerkhäusern zählt, runden den Fachwerktag wunderbar ab.

Treffpunkt: Hospitalhof, Hospitalgasse 4

Dauer: 16:00 - 17:30 Uhr (inkl. kleiner Fachwerkführung)

Vortrag und Führung frei

Nicht barrierefrei