Inhaltsverzeichnis:

Gastfreundlichkeit in Fachwerkstädten erleben
Erstauflage der „Straßenkarte Oberlausitzer Umgebindehausstraße“ vorgestellt
Gästeführerseminare 2017 - Termine 2018
Schneller zum Camping
Wir sind vom Fachwerk
Beliebtester Ferienort Deutschlands liegt an der Deutschen Fachwerkstraße


Gästeführerseminare 2017 - Termine 2018

27. September 2017 - Fachwerk verstehen und vermitteln
Wasser hat keine Balken, Fachwerk eigentlich auch nicht. Denn statt Balken spricht man hier z.B. von Rähm, Riegel, Strebe, Ständer und Schwelle. Dies und vieles mehr lernten die insgesamt 13 Teilnehmer des Gästeführerseminars, das am 25. und 26. September am Sitz der Fuldaer Geschäftsstelle in der Propstei Johannesberg stattfand. Der erste Schulungstag beschäftigte sich vor allem mit den rechtlichen Grundlagen sowie der Geschichte von Denkmalschutz und Denkmalpflege. Am zweiten Tag lernten die Teilnehmer die architektonischen Merkmale des Fachwerks kennen und bekamen einen Eindruck, welche Farben im Laufe der Jahrhunderte für die Häuserfassaden verwendet wurden. Drei der Teilnehmer erhielten am Ende der Veranstaltung ein Diplom als Fachwerkgästeführer. Sie hatten bereits an früheren Fortbildungsveranstaltungen teilgenommen und sich an insgesamt sechs Schulungstagen breites Wissen angeeignet, um Fachwerk insbesondere bei Stadtführungen professionell darzustellen. Dozent an beiden Tagen war Vereinspräsident Prof. Manfred Gerner.

Die Termine für die nächsten Gästeführerseminare stehen bereits fest:
Seminarblock III - Holz und Verzimmerung - Donnerstag, 8. Februar 2018
Seminarblock IV - Fachwerk, Schmuck und Symbolik - Freitag, 9. Februar 2018
Veranstaltungsort:  Propstei Johannesberg in Fulda
Referent: Prof. Manfred Gerner



Unterhaltsam vermittelte Seminarleiter Prof. Manfred Gerner (M.) den Teilnehmern die Bedeutung des Fachwerks für die deutsche Baugeschichte und vieles mehr.
Unterhaltsam vermittelte Seminarleiter Prof. Manfred Gerner (M.) den Teilnehmern die Bedeutung des Fachwerks für die deutsche Baugeschichte und vieles mehr.